Deutsch am Rheingau-Gymnasium – Ein abwechslungsreiches Fach

Lesen und Schreiben sind auch im digitalen Zeitalter die Schlüsselkompetenzen, die wir in allen Bereichen des Lebens – und der Schule - brauchen.

Wir im Fachbereich Deutsch arbeiten daher mit unseren Schüler*innen daran, in diesen Kompetenzen überdurchschnittlich sicher zu sein und ihnen ein gutes Rüstzeug für das Leben aus der Schule mitzugeben.

Dazu gehört für uns natürlich auch der geübte und reflektierte Umgang mit allen neuen Medien. Wir üben dabei das Recherchieren im Internet, Beurteilen von Internetseiten, Wahrnehmen von Besonderheiten der Sprache in digitalen Medien, Nachdenken über den eigenen Umgang mit diesen Medien, Umgang mit Textverarbeitung, aber auch das Nutzen von meist schon vorhandenen Fertigkeiten wie dem Erstellen von Videos, zum Beispiel zur Interpretation von literarischen Texten.

Viele Klassen nutzen auch unter Anleitung ihrer Lehrer*innen zur Ergänzung des Unterrichts und zum eigenständigen Üben Online-Programme wie „orthografietrainer“.

Im Mittelpunkt unseres Faches steht aber nach wie vor die Beschäftigung mit Sprache und Literatur – wir möchten unseren Schüler*innen gerne unsere Begeisterung für diese in allen ihren Facetten weitergeben. Dazu lesen wir Texte aller Art, wir schreiben kreativ, wir nutzen moderne Medien, wir gehen ins Theater, wir unternehmen Exkursionen, wir laden Schriftsteller ein ...  Dadurch wollen wir unsere Schüler*innen befähigen, an allen Bereichen des kulturellen Lebens mit Gewinn teilnehmen zu können.

Wir finden es wichtig, im Unterricht die verschiedenen Bereiche des Rahmenlehrplans, also beispielsweise Grammatikunterricht, Literaturunterricht und den Erwerb mündlicher und schriftlicher Formen der Kommunikation zu verknüpfen. Rollenspiel, szenische Lesung, Theaterspiel bieten darüber hinaus motivierende Möglichkeiten, sich in unserem Deutschunterricht mit selbst produzierten oder fremden Texten zu beschäftigen und diese zu erschließen. Wir kooperieren eng mit der Theater-AG. 

Außerdem gibt es eine Literatur-AG, in der wir von der Literaturinitiative unterstützt werden. Diese hat uns unter anderem schon exklusive Einladungen zum Berliner Theatertreffen für ausgewählte Schüler*innen ermöglicht (http://www.literaturinitiative.de/).

Die Kolleg*innen des Fachbereichs Deutsch sehen es auch als selbstverständlich an, mit den anderen Fächern, besonders den musischen oder den gesellschaftswissenschaftlichen, zusammenzuarbeiten und damit fächerübergreifenden und -verbindenden Unterricht zu ermöglichen.

Beispiele hierfür sind gemeinsame Projekte und Studienreisen zu verschiedenen Zielen (z.B. Weimar, Prag), die u.a. zum festen Programm der Deutsch-Leistungskurse gehören und  Allgemeinbildung und vernetztes Denken fördern.

Durch kooperative Lernformen und Projekte werden die Schülerinnen und Schüler zu selbstständigem Arbeiten und zur Entwicklung kreativer Fähigkeiten angeregt.

Schon in Klasse 9 beginnt unser aktuelles Projekt, die Teilnahme an JUGEND DEBATTIERT (https://www.jugend-debattiert.de/), die wir in Zusammenarbeit der Fachbereiche Deutsch und Politische Bildung mit den Schüler*innen im Unterricht üben und vorbereiten. In Deutsch fördern wir so die Kompetenzen im schriftlichen Argumentieren, einem zentralen Unterrichtsinhalt in allen Klassen bis zur Oberstufe. 

Unterstützt wird die Arbeit im Deutschunterricht durch Exkursionen beispielweise zu Ausstellungen und Bibliotheken und Lesungen oder die Teilnahme an Zeitungsprojekten.

Dazu gehört auch die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie dem Theater an der Parkaue und dem Maxim-Gorki-Theater, die regelmäßig von Gruppen aus unserer Schule für Workshops und Inszenierungen besucht werden. Die Leistungskurse haben mehrmals beim Schülerlabor der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften teilgenommen. Bereits mehrfach haben Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von professionellen Poetry-Slammern und ihrer Lehrerinnen in einem Workshop und im Unterricht eigene Texte verfasst und im Slam performed, im Rahmen eines Poetry-Slam-Projektes. 

Die Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs Deutsch sind besonders im Projekt „Pädagogische Schulentwicklung“ engagiert und vermitteln gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen anderer Fachbereiche im 7. und 8. Jahrgang den Schülerinnen und Schülern wichtige Methoden und Fertigkeiten (Methodentraining, Kommunikationstraining, Teamentwicklung). Für die 7. Klassen bieten wir Förderkurse an, um den Übergang von der Grundschule zu erleichtern. 

Der Fachbereich Deutsch besitzt einen gut sortierten Fundus von Lehrbüchern, Arbeitsheften und Lektüren mit weit mehr als 400 Titeln, zu dem natürlich auch zeitgenössische Autorinnen und Autoren und Jugendbücher gehören – unser Bestand wird ständig ergänzt und aktualisiert. Diese Bücher stehen auch direkt zur Ausleihe zur Verfügung. 

Das positive Abschneiden der Schülerinnen und Schüler bei Prüfungen oder Wettbewerben ist ein Merkmal für die Qualität des Deutschunterrichts an unserer Schule. Die Vermittlung und Einübung von Sprachfertigkeiten bilden nach wie vor im tagtäglichen Unterrichtsgeschehen die Basis für die Kompetenzentwicklung. Es ist uns aber mindestens genauso wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler Freude am Lesen und Lernen in diesem Fach mit seinen vielen Möglichkeiten behalten bzw. entwickeln. 

Unter dem folgenden Link kann man das Fach Deutsch mit unserer Pinnwand noch näher erkunden:

https://padlet.com/fachbereich_deutsch/d43qb75gclbg4zfo

Ticker 23.04.2021: Wandertag für die 7. bis 10. Klassen und Willkommensklasse, LK-Klausuren für die 11. Klassen --- 07.06.2021: Fahrtenzeitraum bis 11.06.2021 --- 07.06.2021: Betriebspraktikum der 10. Klassen bis 18.06.2021