Bericht zum Turnier der Schulmannschaft Basketball WK I

Wir haben ja nicht nur die Basketball AG dienstags von 15.50 bis 17 Uhr, in der sich regelmäßig ein Teil der Schulmannschaft und mehrere Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 treffen.

Wir haben auch seit Jahren mindestens eine Schulmannschaft im WK I (vorwiegend Oberstufe) und gelegentlich auch im WK II (Mittelstufe).

 

Die Jungs, die hier auf dem Foto zu sehen sind, spielen bereits seit Jahren miteinander Basketball und trainieren auch regelmäßig (manche mehr, manche weniger ;-) in der Basketball AG. Sie sind bereits als WK II angetreten und waren damals sehr erfolgreich.                               

v. l. n. r.: Viktor, Leonard, Toni, Fabien, Anselm, Paul, Leo und Alessandro

Diesen Mittwoch (29.3.17) fand das Abschlussturnier in allen Leistungs- und Altersklassen der ALBA Oberschulliga 2016/17 in der Max-Schmeling-Sporthalle statt, bei dem sich die Mannschaft des Rheingau-Gymnasiums in der Junior-Staffel mit den Schülern des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums, der Schulfarm Insel Scharfenberg und des Immanuel-Kant-Gymnasiums messen sollten, um herauszufinden wie gut sie wirklich sind. 

Gleich zu Beginn des Turniers fanden unsere Jungs sehr schnell in das Spiel gegen das Immanuel-Kant-Gymnasium hinein und zogen schnell mit einem Vorsprung von 7 Punkten weg. Diesen Vorsprung bauten sie kontinuierlich aus und siegten schließlich mit 36 zu 15 souverän. 

Im Anschluss trafen unsere Rheingauer auf die Mannschaft der Schulfarm Insel Scharfenberg. In der vorangegangenen Spielbeobachtung schienen die Scharfenberger sehr gut aufeinander eingespielt zu sein – also ein schwieriger Gegner.

Die Befürchtungen waren aber unbegründet und das Problem gemeistert, indem der tragende Spieler der Gegner mit zwei Deckungsspielern behindert wurde und wir selbst regelmäßig sicher trafen. Unsere Schüler waren selbst ein wenig überrascht mit 31 zu 19 gewonnen zu haben. 

Schließlich blieb noch das Duell mit dem Carl-von-Ossietzky-Gymnasium. Hier trafen zwei annähernd gleich starke Mannschaften aufeinander, die sich sowohl in ihrer Treffsicherheit als auch dem aktiven Deckungsverhalten nichts schenkten. Bis 4 Sekunden vor Schluss führten unsere Rheingauer mit 13 zu 11. Dann viel ein ausgezeichneter Wurf hinter der Dreierlinie in den Korb und führte schließlich zur einzigen, sehr knappen Niederlage von 13 zu 14. 

Herr Wende trainiert seit langem in der Basketball AG mit den Schülern nicht nur einfache Techniken, sondern auch taktische Elemente. Rotieren auf dem Feld, Einnehmen neuer Positionen im Angriff, Blocken und Freilaufen. Es war sehr lustig zu hören wie sich unsere Spieler unterhielten und erzählten: “Wer hätte gedacht, dass wir mit unserem unkoordinierten Spiel so viel erreichen. Die ganze Taktik brauchen wir gar nicht.“

Das Spiel von außen beobachtend kann ich nur sagen: „Wer hätte gedacht, dass ihr so viel aus dem Training tatsächlich schon verinnerlicht habt, dass es euch nicht einmal mehr auffällt“ ;-)

Drei der Vier Mannschaften im Turnier gewannen zwei Spiele und verloren eines, aber die Rheingauer hatten durch die beiden sehr hohen Siege das beste Punkteverhältnis, wodurch die Rheingau-Schulmannschaft WK I in diesem Turnier den ersten Platz erzielte, zu dem ich Ihnen auch an dieser Stelle ganz herzlich gratuliere.

Herzlichen Glückwunsch 

Fie, 29.03.2017

Ticker 22.09.2017: Schulsprecherwahl --- 23.09.2017, 18.00 Uhr: OpenRheingau --- 26.09.2017, 3./4. Stunde: Mathematikolympiade (1.Stufe)