Podiumsdiskussion im Vorfeld der Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus 2016

Unter dem Motto „Bildungsrepublik Deutschland – Anspruch und Wirklichkeit in Berlin“ fand am Abend des 18.07.2016 eine Podiumsdiskussion in der Aula des Rheingau-Gymnasiums statt.

Ca. 100 interessierte Schülerinnen und Schüler, Eltern wie Lehrerinnen und Lehrer hatten die Gelegenheit, die bildungspolitischen Positionen der umfragestärksten Parteien für die anstehende Abgeordnetenhauswahl im September zur Kenntnis zu nehmen bzw. zu erfragen. Dazu waren von der Politik-AG die bildungspolitischen Sprecher und Sprecherinnen bzw. deren Vertreterinnen und Vertreter der Parteien eingeladen worden: Frau Bentele (CDU), Frau Brychcy (Die Linke), Herr Czaja (FDP), Frau Dr. Czyborra (SPD) sowie Frau Remlinger (Grüne) repräsentierten ihre Parteien an diesem Abend; die AfD war der Einladung nicht gefolgt.

 

Mitglieder der Politik-AG, Julia Peters (9FE2), Vincent Littau (10FE1) und Lotte Buschenhagen (Q2), moderierten kompetent und souverän den Abend. Sie thematisierten dazu eine Reihe von relevanten Fragen mit den anwesenden Politikerinnen und Politikern: So wollten sie wissen, wie dem enormen Sanierungsstau beizukommen sei, problematisierten den Aspekt der Verbeamtung bzw. Nicht-Verbeamtung und erfragten die Sinnhaftigkeit der MSA-Prüfungen am Gymnasium.

Daran anschließend wurde die Diskussion für das Publikum geöffnet, das seine Fragen und Anliegen äußern konnte und diesem Angebot angeregt nachkam. Schließlich wurden die Zuhörerinnen und Zuhörer zu einer kleinen Probewahl aufgefordert: Mit ausschließlichem Bezug auf die jeweils vorgebrachten bildungspolitischen Positionen sollte man sich für eine Partei entscheiden.

      

Da die Schülerinnen und Schüler der Politik-AG das Ergebnis noch am gleichen Abend verkündeten, entstand eine kleine Pause, die, kulinarisch unterstützt von der 8FE2, die Möglichkeit bot, mit den Vertreterinnen und Vertretern der Parteien ins direkte Gespräch zu kommen. Das Rennen machten – mit großem Abstand vor den Linken, den Sozialdemokraten und der FDP, die nahezu gleichauf „durchs Ziel gingen“ – die CDU und die Grünen (jeweils 34,2%).

 

Dass diese Podiumsdiskussion so ertragreich, interessant, kontrovers und äußerst diszipliniert verlief, liegt natürlich zum einen an den Teilnehmenden aus der Politik, die sich dezidiert zu den Themenfeldern äußerten, zum anderen aber an der hervorragenden Vorbereitung durch die Schülerinnen und Schüler der Politik-AG unter der Leitung von Herrn Philipp: klare Themensetzungen, präzise, transparente sowie konsequent umgesetzte Regeln und eine ausgezeichnete Zusammenarbeit kennzeichneten diese rundum gelungene Veranstaltung.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten!

Ralf Klimera und Anke Wendt

Ticker 27.11.2017: Wandertag für die 7. - 9. Klassen und Willkommensklassen, Workshop zum Betriebspraktikum für die 10. Klassen, LK-Klausuren für die 11./12. Klassen --- 18.12.2017, 19.00 Uhr (Aula): Weihnachtsmusikabend --- 19.12.2017, 19.00 Uhr (Aula): Weihnachtsmusikabend