AG Schulgeschichte des Rheingau-Gymnasiums

Die AG wurde im Jahr 2005 zur Vorbereitung auf das hundertjährige Schuljubiläum 2006 gegründet.

Seitdem haben viele Schüler im Rahmen der AG-Arbeit die Geschichte unserer Schule selbstständig erforscht. Neben dem Beitrag zur Festschrift 2006 erstellte die AG die Schautafeln im Vorraum der Aula.

   

An den Tagen der offenen Tür bzw. während der Open-Rheingau-Abende sowie an den Tagen des offenen Denkmals führten die AG-Mitglieder durch unser Haus und erläuterten Schul- und Architekturgeschichte. Sie werteten alte Schulakten aus der Weimarer Zeit und der Zeit des Nationalsozialismus aus und lernten in diesem Zusammenhang des Lesen der alten deutschen Schreibschrift.

Außerdem widmete sich die AG den Biographien berühmter Rheingau-Schüler. Für Volkmar Zühlsdorff wurde in diesem Zusammenhang eine kleine Ausstellung im Aulavorraum gestaltet und eine Gedenktafel am Eingang Homuthstraße feierlich eingeweiht. Demnächst wird sich die AG mit der Biographie Kurt Sanderlings beschäftigen, des langjährigen  Dirigenten im Konzerthaus am Gendarmenmarkt.

  

Aus der AG-Arbeit sind bereits zwei Themen für die Ausarbeitungen zur Besonderen Lernleistung im Rahmen der 5. PK in der Sek.II entstanden, und zwar zur Geschichte Friedenaus bzw. zur Geschichte des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold mit besonderen Bezug auf Volkmar Zühlsdorff. Gegenwärtig beschäftigt sich ein AG-Mitglied mit der Geschichte der Kinderlandverschickungen im Zweiten Weltkrieg unter Berücksichtigung der Geschichte unserer Schule.

Ralf Klimera

AG-Leiter

Ticker 27.11.2017: Wandertag für die 7. - 9. Klassen und Willkommensklassen, Workshop zum Betriebspraktikum für die 10. Klassen, LK-Klausuren für die 11./12. Klassen --- 18.12.2017, 19.00 Uhr (Aula): Weihnachtsmusikabend --- 19.12.2017, 19.00 Uhr (Aula): Weihnachtsmusikabend