Rheingau-Post

Ausgabe Nr. 1 vom 27.05.2024

Inhalt

Anschreiben der stellvertretenden SchulleiterinStellvertreterraum.jpg

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen, liebe Kolleg*innen,

wie in jedem Jahr steht der Mai ganz im Zeichen der Abiturprüfungen, die unseren Schulalltag doch sehr bestimmen. Lassen Sie mich dennoch einen kurzen Blick zurückwerfen auf Ereignisse, die für die Schule nicht minder wichtig sind.

Nachdem im letzten September der erste Teil unseres Austauschs mit zwei Schulen in Bordeaux stattgefunden hatte, besuchten uns im März die französischen Schüler*innen mit drei Lehrkräften. Selbstverständlich wurden sie auch herzlich bei uns begrüßt und durften einen Schultag lang die Unterschiede zum französischen Schulsystem aus erster Hand erfahren. Ein herzliches Dankeschön an Frau Fattah, Frau Renz und Frau Richter für die Organisation und Durchführung und darüber hinaus die Beherbergung der französischen Kolleg*innen.

Ebenfalls im März waren wir traditionell wieder Gastgeber*innen der alljährlichen Soirée Française des Bezirks. Und wie in jedem Jahr fand in der Aula ein buntes Treiben und abwechslungsreiches Programm von Schüler*innen unterschiedlicher Schulen statt. Auch der Chor der Mittelstufe unter der Leitung von Herrn Krause-Walzer und die Lerngruppe von Frau Fattah durften sich verdienten Applaus abholen. Vielen Dank an die Fachschaft Französisch, insbesondere Frau Souheil-Kühn für all die Arbeit rund um diesen Abend.

Kurz vor den Osterferien lud der Fachbereich Musik unter Frau Füchte zu einem Loungekonzert ein. Die herausragenden Darbietungen haben gezeigt, was für talentierte Schüler*innen wir in unserer Mitte haben. Mein großer Respekt für diese beeindruckenden Beiträge aus den unterschiedlichen Jahrgangsstufen!

Am 23. April fand sich das Kollegium zu einem Studientag ein, um insbesondere für eine Neuerung des Senats, die „mediengestützte Projektarbeit“, einen geeigneten Rahmen zu finden. Auch andere schulische Themen konnten bei der Gelegenheit ausführlich in Kleingruppen er- und überarbeitet werden, so dass ich den Tag rückblickend als sehr erfolgreich bezeichnen möchte.

Bis Mitte Juni werden wir den „Abiturmarathon“ voraussichtlich hinter uns gebracht haben. Und dann winkt auch schon der Fahrtenzeitraum in der ersten Juliwoche, in dem sich viele Klassen und Oberstufenkurse auf Reisen begeben werden. Danach können hoffentlich wieder die Projekttage stattfinden. Das gestaltet sich durch unsere große Schülerzahl und die gleichzeitig doch etwas dünne Personaldecke in diesem Jahr als große Herausforderung. Es ist uns ein großes Anliegen, diese Tage gewinnbringend für die Schulgemeinschaft umzusetzen. Frau Wrobel ist unermüdlich im Einsatz dafür und organisiert und koordiniert seit Wochen im Hintergrund mit engagierten Schüler*innen.

Ich wünsche uns allen gutes Durchhalten für die letzten Etappe des Schuljahres und grüße Sie und euch herzlich.

Viola Kube (stellvertretende Schulleiterin)

zurück

 

MusikfahrtMusikfahrt2.jpg

Musikfahrt1.jpgBig Band, Chor II, Orchester und Gruppo aperto AG haben sich in der Vorweihnachtszeit mit 86 Schülerinnen und Schülern und sieben Lehrkräften auf Musikfahrt begeben. Eine Woche lang wurde in Blossin musiziert, geprobt und an den Stücken für die Weihnachtsmusikabende gefeilt. Neben dem intensiven Proben in den AGs blieb auch noch Zeit für sportliche und gemeinschaftliche Aktivitäten wie Hockey, Spaziergänge im verschneiten Wald am See, Tänze, Spiele, Singen am Lagerfeuer und Kammermusik. Am letzten Abend gab es den traditionellen „Bunten Abend“, an dem die AGs bereits erste Kostproben des Programms der Weihnachtsmusikabende sowie andere in der Woche erarbeiteten Stücke präsentierten und verschiedene kammermusikalische Beiträge zu hören waren.

Musikfahrt3.jpgEs war insgesamt eine sehr erfreuliche und erfolgreiche Fahrt. Die Schülerinnen und Schüler waren in der Woche sehr diszipliniert und motiviert bei den Proben und alle packten zuverlässig mit an, sodass auch das Be- und Entladen der Busse schnell und unkompliziert verlief.

Ein großer Dank geht an Frau Bauer und Frau Richter, welche die Musiklehrkräfte organisatorisch unterstützten und die Freizeitgestaltung organisierten!

Inka Wendel (Fachschaft Musik)

zurück

KoRo-LaufKoRo_1.jpg

KoRo_1.jpgBei schönstem Sonnenschein traten 13 Schülerinnen (letztes Jahr nur drei Teilnehmerinnen) vom Rheingau zum 5km-Lauf durch den Tiergarten an und wurden von allen Seiten angefeuert. Alle kamen problemlos ans Ziel und konnten stolz ihre Medaillen in Empfang nehmen.

P. Curtin (Fachleiterin Sport)

zurück

TurnenTurnen-neu.jpg

Rheingau goes „Jugend trainiert für Olympia“

Zum ersten Mal stellte das Rheingau-Gymnasium ein Turnerinnenteam von vier Schülerinnen beim Landesausscheid für „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sporthalle Schöneberg am 29.02.2024. Nach nur wenigen Übungsterminen in den großen Pausen, aber natürlich auch privater Trainingserfahrung, wurde der Wettkampf an den vier klassischen Frauengeräten Sprung, Stufenbarren/Reck, Schwebebalken und Boden gegen acht weitere Schulmannschaften in der Wettkampfklasse II (w) bestritten. Trotz der wenigen gemeinsamen Übungszeit lief der Wettkampf für die erste Teilnahme sehr erfolgreich und verletzungsfrei durch.

Die Mannschaft schaffte es mit einer hohen Punktzahl auf das Treppchen und auf Platz 2!

Herzlichen Glückwunsch an: Lilli Ranncso (9E2), Johanna Aufschlag (9E1), Tamara-Christin Sindermann (Q4) und Aurelia Simoneit (10FE1).

Turnen.jpg

Da zwei der vier Turnerinnen nächstes Jahr leider nicht am Wettkampf teilnehmen können, suchen wir dringend turnerischen Nachwuchs! Wer also wettkampforientiert turnt und motiviert ist, die eigene Schule beim Landesausscheid zu vertreten, meldet sich gerne bei mir.

Janna Listing (Fachschaft Sport)

zurück

Lounge-KonzertLoungekonzert_2.jpg

Am Donnerstag, dem 21. März, verwandelte sich die Aula des Rheingau-Gymnasiums in einen Ort musikalischer Eleganz, als talentierte Schülerinnen und Schüler der achten bis zwölften Klasse ihr Können bei dem diesjährigen Loungekonzert präsentierten.

Das Publikum wurde in eine Welt verschiedenster Klangfarben entführt, die von den feinen Tönen des Klaviers über das zarte Flötenspiel bis hin zu den warmen Klängen von Klarinette und Fagott reichten. Auch der Gesang fand mit Purcells „Music for a While“, berührend dargeboten von einem Gesangsquartett, seinen Platz in diesen vielfältigen musikalischen Darbietungen.

Loungekonzert_1.jpg

Die Abwechslung zwischen Solostücken der Klaviere und diversen Ensembles mit Musik des 17.-20. Jahrhunderts ließ keinerlei Raum für Langeweile: So waren Duos für Klarinette-Geige, Klarinette-Fagott, Kontrabass und Flöte mit Klavier-Begleitung zu hören. Höhepunkte des Abends waren zweifellos die meisterhaften Interpretationen bekannter Klavierstücke wie Chopins "Fantasie-Impromptu", Rachmaninovs Prélude g-Moll, der erste Satz aus Beethovens „Pathétique“ sowie einer Sonate von Clementi für zwei (!) Klaviere. Vor allem eine musikalische Improvisation auf dem Flügel begeisterte das Publikum und zeigte einmal mehr das beeindruckende Talent und die Kreativität der jungen Musikerinnen und Musiker. Auf der Orgel erfüllte ein weiterer Schatz der Musikgeschichte die Aula: J.S. Bachs berühmte Toccata d-Moll.

Loungekonzert_2.jpg

Neben dem Glanz der Darbietungen ist es auch das unermüdliche Engagement der Schülerinnen, Schüler und der Lehrkräfte sowie aller anderen beteiligten Helfer, das diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis machte. Ohne ihre Leidenschaft und ihren Einsatz wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen. Das diesjährige Loungekonzert am Rheingau-Gymnasium war somit nicht nur eine musikalische Leistung, sondern auch ein Zeugnis der Stärke der Schulgemeinschaft, welches den Saal erfüllte. Es ist immer wieder schön, dass besonders die individuellen Fertigkeiten der Mitschüler auch neben den großen Musikabenden eine Bühne finden und das jedes Jahr.

 Paul Tissat (Q2)

zurück

Bezirks-StaffellaufStaffeltag_1-neu.jpg

Staffelmeisterschaften Tempelhof-Schöneberg 8.5.2024

Alle Staffeln des Rheingau-Gymnasiums haben sich für das Berlin-Finale qualifiziert! Erste Plätze belegten die 4x100m Staffeln WK I mit René Bonnet, Ozkar Stoltz, Mohammad Al-Dawood und Till Rautenberg,

Staffeltag_1.jpg

die Mädchenstaffel 4x100m WK II mit Paula Wünnemann, Emi Dedi, Nina Tautenhahn, Josephine Herrmann

Staffeltag_2.jpg

sowie die 3x800m Staffel WK III mit Maximilian Wagner, Cornelius Kühn und Lukas Witzenrath.

Staffeltag_3.jpg

P. Curtin

zurück

PW-ExkursionPW_Exkursion.jpg

Besuch des PW-Leistungskurses im Berliner Abgeordnetenhaus

Am 22. Mai 2024 folgte der Politik-LK von Frau Ehrgott der Einladung des direkt-gewählten Friedenauer Abgeordneten Orkan Özdemir ins Berliner Abgeordnetenhaus. Nach einer historischen Führung durch den ehemaligen Preußischen Landtag (heute das Abgeordnetenhaus) und einem Besuch in dessen Plenarsaal beantwortete Herr Özdemir unsere Fragen zu verschiedenen Themen wie bspw. Klimaschutz, Wohnen und Rechtsextremismus.

PW_Exkursion.jpg

Es war ein tolles Erlebnis, von dem wir viele besondere Eindrücke mitnehmen durften.

Leandro Burgdorff (Q2, PW-LK)

zurück

CrosslaufCrosslauf_2024-neu.jpg

Finale des Crosslaufes der Berliner Schulen 20.3.2024

Crosslauf_2024.jpgNur ein einziger Teilnehmer des Rheingau-Gymnasiums hatte sich für das Berlin-Finale qualifiziert: Jannis Grunwald. Er konnte sich ohne Probleme auf der letzten Runde im Stadion vom Rest des Feldes absetzen und gewann den Lauf in seiner Altersklasse.

P. Curtin

zurück

Schulprogramm-TagungSchulprogramm.jpg

Bericht von der 2. Schulprogrammtagung 2023/24 am 12.03.2024

Die zweite Schulprogrammtagung im laufenden Schuljahr hat sich - wie schon die erste - als sehr hilfreich erwiesen. Am 12. März trafen sich wieder einmal Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern, um Projekte an unserer Schule weiterzubringen - und es wurde erfolgreich in mehreren Arbeitsgruppen gearbeitet.

Eine kleine Gruppe aus Schüler*innen arbeitete eine Geschäftsordnung für die SMV aus. Da die SMV bisher noch nie eine solche hatte und der Schulsprecher der Meinung ist, dass es wichtig sei, sich selbst Regeln zu geben und alle wichtigen Informationen und Prozesse zu den Wahlen der SMV-Mitglieder, den SMV-Sitzungen und vielem mehr einmal aufzuschreiben, wurde auf dieser Schulprogrammtagung die erste Fassung dieser Geschäftsordnung geschrieben.

Eine weitere Gruppe setzte sich mit dem mono- und koedukativen Sportunterricht auseinander. Die Gruppe diskutierte lautstark und da keine Lösung für die Unzufriedenheit der Schüler*innen gefunden werden konnte, wurde anschließend eine Umfrage erstellt, die die Meinung aller Schüler*innen widerspiegeln soll.

Ein weiteres Thema, das in einer anderen Arbeitsgruppe besprochen wurde, ist die mentale Gesundheit der Schüler*innen sowie der Lehrkräfte. In der Gruppe wurden Informationsaushänge erstellt, die auf den Toiletten aufgehangen werden. Außerdem wurde hier ebenfalls eine Umfrage geplant und erstellt.

Eine andere große Gruppe setzte sich abermals mit dem Zustand der Toiletten und mit der Vandalismusprävention auseinander. Hier wurde ebenfalls viel diskutiert und nach Lösungen gesucht, um die Bemalung und Zerstörung der Toiletten und ihrem Zubehör zu unterbinden und vermeiden. Es wurde angesprochen, dass die Toiletten von den Schüler*innen auch als Aufenthaltsort in den Pausen benutzt würden - also nicht nur zum Toilettengang, sondern auch, um im Schulgebäude zu bleiben.

Unter Leitung zweier Lehrerinnen wurde überlegt, was und wie man Bereiche im Schulgebäude verändern könnte. Hier kamen Ideen wie die Wandgestaltung in Fluren und Räumen (ähnlich wie im dritten Stock oder in den Biologieräumen), eine Neufunktion des Aulavorraums als Aufenthaltsort für Schüler*innen oder der Entfernung bzw. Neugestaltung der Schaufensterpuppen über dem Haupteingang. Diese Ideen werden auf der Gesamtkonferenz vorgestellt und sollen dann Schritt für Schritt an den Projekttagen - mit Hilfe von Schüler*innen und Lehrkräften umgesetzt werden.

Schulprogramm.jpg

Zusammengefasst kann man sagen, dass die zweite Schulprogrammtagung im Schuljahr 2023/24 eine tolle Veranstaltung mit Diskussionen über viele verschiedene Themen war. Wie immer geht ein großes Dankeschön an Frau Kube und Frau Ehrgott, die ein solch wichtiges Event für die Umsetzung der Projekte am Rheingau-Gymnasium jedes Mal planen und organisieren. Alle, die sich in Projekten an unserer Schule engagieren möchten, sollten die Chance der Schulprogrammtagung nutzen, da sie Platz für Meinungen zu und Fortschritt in den verschiedenen Projekten bietet.

Nuri Siegmund (Q2)

zurück

TermineTermine.jpg

27.05.
LK-Klausuren und Wandertag

03.+04.06.
Abiturprüfungen 4. Prüfungsfach

20.06.
Bundesjugendspiele auf dem Dominicus-Sportplatz

20.+21.06.
Sommer-Musikabende ab 19 Uhr in der Aula

Online-Vorverkauf vom 06.-11.06. auf der Homepage www.rheingau-gymnasium.de

Vorverkauf in der Schule ab Mittwoch, dem 12.06. jeweils in den großen Pausen

01.-05.07.
Reisewoche

01.-12.07.
Betriebspraktikum Klasse 10

08.07.
Abiturfeier

09.07.
"Derby-Tag" Rheingau vs. Natorp

10.-12.07.
Projekttage

15.07.
Schulsportfest Klasse 7-9

17.07.
Zeugnisausgabe in der 3. Stunde

 

zurück

 

Ticker 20.06.2024, 19.00 Uhr (Aula): Frühlingsmusikabend --- 20.06.2024: Bundesjugendspiele --- 21.06.2024, 19.00 Uhr (Aula): Frühlingsmusikabend